SPD Kropp nominiert Bürgermeisterkandidat

SPD Kropp nominiert Bürgermeisterkandidat

Auf einer Mitgliederversammlung hat die Kropper SPD einen Kandidaten für die im Herbst anstehende Bürgermeisterwahl eine Wahlempfehlung ausgesprochen. Die erste Amtsperiode von Stefan Ploog endet zum Jahreswechsel.

Bewerbungsrede von Stefan Ploog

Da wir Kropper Sozialdemokraten mit der Arbeit von Stefan Ploog sehr zufrieden sind hatten wir ihn zu der Versammlung eingeladen und ihn gebeten seine Vorstellungen vorzutragen. Das hat er gern getan. In einem einstündigen Vortrag blickte er zunächst auf die vergangenen nun schon etwas mehr als 5 Jahre seiner Wahlzeit zurück. Die Wirtschaftskraft von Kropp hat sich gut entwickelt. Beweis ist die in den letzten Jahren laufend steigenden Gewerbesteuereinnahmen. Wie seit vielen Jahren gibt es einen positiven Pendlersaldo. D.h. mehr Menschen in sozialversicherungspflichtigen Berufen kommen nach Kropp zum Arbeit als raus fahren. Die Zahl der Arbeitssuchenden ist von ca. 190 auf ca. 110 gesunken. Die Einwohnerzahl liegt bei fast 6.700 Personen. Kropp hält an der Vereinsförderung fest. Die großen Baumaßnahmen der Schule, des Rettungszentrums, vom Rathaus und aktuell von der dritten Kita wurden bewältigt. Der Stand der Verbindlichkeiten ist hoch, aber finanzierbar. Für die Zukunft setzt der Bürgermeister auf Möglichkeiten durch das Städtebauförderungsprogramm. Ein moderates und stetiges Wachstum hält er für ein Unterzentrum wie Kropp für unerlässlich.

Nach der Vorstellungsrede gab es eine lebhafte Diskussion mit den anwesenden Genossen.

Birte Herrig leitet die Diskussion

Eine kurze Beratung gab es anschließend noch intern. Doch das Ergebnis der Abstimmung zeigte, dass Stefan Ploog alle überzeugt hatte. Einstimmig nominierte der SPD Ortsverein Kropp Stefan Ploog für die Bürgermeisterwahl.

Wir wünschen ihm ein gutes Ergebnis damit wir die sehr gute Zusammenarbeit fortsetzen können. Zeitlich waren wir die ersten bei der Nominierung. Wir hoffen, dass die beiden anderen Fraktionen unserem Beispiel folgen.

Arne Mumm

Kommentare sind geschlossen.