Bericht aus Kropp

Bericht aus Kropp

Das neue Jahr ist auch schon wieder anderthalb Monate alt und die Politik steht nicht still. Auch wenn einige geplante Ausschusssitzungen ausgefallen sind.

Wir befinden uns für Kropp in einer Planungs- und Findungsphase. So finden aktuell Informationsveranstaltungen der Firma TNG statt, um das schnelle Internet über Glasfaser auch für Kropp zu ermöglichen. Noch bis zum 24.03.19 haben sie Zeit einen Vertrag abzuschließen und damit viel Geld zu sparen und ihr Haus fit für die Zukunft zu machen. Nutzen sie die vielen Möglichkeiten zur Beratung und zum Vertragsabschluss, die bis Mitte März durch TNG im Forum angeboten werden.

Ein weiteres Projekt, dass uns wahrscheinlich über viele Jahre beschäftigen wird wurde begonnen. Eine erste Bürgerbeteiligung hat zum Thema Städtebauförderung stattgefunden. Kropp wurde 2017 in den Kreis der Orte aufgenommen, die für den Bereich Aktive Stadt- und Ortsteilzentren Fördermittel in Anspruch nehmen können. Hierbei sind Zuschüsse von bis zu 2/3 der Kosten möglich. In der Versammlung wurde die Notwendigkeit eines Verkehrskonzeptes als Teil der Analyse für wichtig angesehen. Das Innenministerium hat dies bisher anders gesehen. Hoffentlich ändert es seine Meinung. Die Kreuzung, Pumpmannseck, die Schulstraße sowie die Hauptstraße wurden als Mängelbereiche angesehen. Das Fehlen einer Mehrzweckhalle wurde angesprochen. Auch, wenn dies mittel- oder langfristige Dinge sind. Wir können sie mit Hilfe der Städtebauförderung in Kropp eher möglich machen. Wir stehen hier noch ganz am Anfang. Das Ergebnis der Untersuchungen und somit die Vorschläge werden bis Ende 2019 in weiteren Workshops erarbeitet. Die Umsetzung wird die nächsten 10 bis 15 Jahre andauern.

Arne Mumm

Kommentare sind geschlossen.